Die Zukunft von Pokemon-Villa

Wie Ihr sicher alle schon gemerkt habt, wurde es zuletzt ziemlich Still um PV. Dies hat mehrere Gründe, interne, aber auch externe. Die externen sind jedoch das größere Problem hier..

Nintendo. In den letzten Monaten und Jahren hat Nintendo immer mehr und immer härter dagegen durchgegriffen, dass Fremde ihre IPs benutzen und zahlreiche Pokémon Fangames eingestampft, teilweise noch bevor sie das Licht der Welt überhaupt erblicken konnten. Diese Entwicklung hat uns, wie ihr Euch sicher vorstellen könnt, große Sorge bereitet. Am Anfang waren es nur richtig große Projekte wie beispielsweise Pokemon Uranium, welches über eine Millionen mal heruntergeladen wurde, ehe Nintendo dies unterbunden hatte. Da dachten wir uns noch: Solange wir deutschsprachig bleiben, sollten wir die Aufmerksamkeit des Konzerns nicht auf uns lenken, da wir dann diese Größen niemals erreichen werden. Doch dann hatte es auch kleinere Projekte erwischt und wir waren uns nicht mehr ganz so sicher.

Artikel 13. Mit dem Beschluss von Artikel 13 hat sich jede Möglichkeit, Nintendos scharfem Blick zu umgehen, zum Beispiel durch einen Namen der das Wort „Pokémon“ nicht beinhaltet, in Luft aufgelöst. Uns bleibt also erstmal keine andere Wahl, als das Projekt Pokemon-Villa auf Eis zu legen – zumindest bis wir einen work-around finden. Wir sind über diese Entwicklung auch nicht begeistert, aber es ist wie es ist…

Wir bedanken uns für eure Treue zum Projekt. Danke für euren Support, eure Kritik und euer reges Interesse. Wir bedanken uns auch für die Zeit die wir schon miteinander hatten, auf den älteren Iterationen dieses Projekts.

Euer PV-Team.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.